Mittwoch, 4. Juli 2012

Der Low Carb Liebling der Woche: Mandelhörnchen




Glück ist, wenn man morgens einen Termin hat, die Zeit zum Frühstücken nicht mehr reicht, aber in der Küche ein paar leckere Mandelhörnchen auf dich warten. Schnell einen Kaffee in den Thermobecher zapfen, Hörnchen auf die Hand und ab zum Zug. Süßer Trost am frühen Morgen.

Zutaten (für ca. 8 Hörnchen)

300 g gemahlene Mandeln

100 g Sahne

2 Eier

1 Eiklar

70 g Mandenblättchen

20 g Gluten

2 TL Zitronensaft

150 g Sukrin

2 TL natürliches Bittermandelaroma aus dem Reformhaus


Die geriebenen Mandeln mit dem Sukrin und dem Bittermandelaroma vermischen und alles gründlich durchkneten. Ein Eigelb für den Guss zur Seite stellen. Restliche Eier mit  Sahne und Zitronensaft verquirlen und unterrühren. Zuletzt das Gluten hinzugeben und nochmal gut kneten.

Gluten ist eine Wunderwaffe in der Low Carb-Bäckerei, denn es enthält nicht allzu viele Kohlenhydrate und gibt den Backwaren den nötigen Halt. Ihr bekommt es im Reformhaus und in zahlreichen Online-Shops.

Der Teig bleibt etwas klebrig. Am Besten arbeitet ihr mit angefeuchteten Händen weiter. Formt kleine Rollen aus dem Teig, biegt sie in eine hübsche Hörnchen-Form und drückt sie ein wenig flach.

Verrührt das Eigelb mit ein wenig Sahne und pinselt die Mandelhörnchen damit ein. Mandelblättchen darüber streuen und sanft andrücken. 

Dann kommen die kleinen Schätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bei 160 °C für 10 bis 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Lasst sie nicht zu lange schmoren - sonst werden die süßen Teile schnell etwas trocken. Befreit sie aus dem Ofen, wenn die Mandelblättchen eine zarte Bräune annehmen.

Kommentare:

  1. Ich muss ja gestehen, dass ich deinen blog erst vor einigen Minuten entdeckt habe, zwar spät, aber nicht zu spät.
    Und nun schmelze ich bei deinen Low Carb Lieblingen dahin. *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sonni,
    freue mich immer über neue Gäste. Und wenn es denen dann sogar noch schmeckt. Herzlich willkommen und jeden Mittwoch gibt es noch mehr Leckereien.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen