Mittwoch, 11. Juli 2012

Der Low Carb Liebling der Woche: Erdbeersmoothie mit Kokos




Im Moment könnte ich jeden Tag Erdbeeren essen. Weil sie so nach Sonne schmecken. Und nach Geburtstag. Als Juni-Kind feierte ich immer im Garten und mit ganz viel süßen Früchtchen um mich herum. Mein größter Hit: Die Erdbeeren, die meine Mutter liebevoll in Schokolade getaucht hatte. Hach, kein Wunder, wenn man da zum Erdbeer-Junkie wird.

Und weil Erdbeeren, wie alles Obst, natürlich schon einige Kohlenhydrate haben, habe ich sie mit Kokos- und Sojamilch kombiniert. Die haben, verglichen mit Milchprodukten, wenig Carbs und sind daher die perfekten partners in crime. Aber schaut bitte genau auf die Nährwerte: Der Kohlenhydratgehalt der unterschiedlichen Marken schwankt extrem. Manchmal ist sogar Zucker zugesetzt. 

Zutaten (fūr ein großes Glas):

200 g Erdbeeren

200 ml Kokosmilch

100 ml Sojamilch

2 EL Sukrin

1 TL Vanille

Die Zutaten zusammen in einen Mixer geben und ca. 1 Minute durchquirlen, bis alles schön schaumig ist. Zurücklehnen, Augen schließen und vom rosaroten Erdbeer-Schlaraffenland träumen.

Kommentare:

  1. Mmh so lecker sieht es aus. Nur hat Kokosmilch nicht sehr viele Kalorien?

    Hab einen schönen Tag,
    lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Teresa,
      das ist natürlich wahr. Im Vergleich zu Milch hat Kokosmilch viele Kalorien. Das kommt durch den hohen Fettgehalt. In der Low Carb Ernährung spielen gesunde Fette aber eine entscheidende Rolle. Daher sind die meisten Low Carber damit nicht so vorsichtig.

      Führt man dem Körper keine Kohlenhydrate als Brennstoff zu, hat er zwei andere Wege der Energiegewinnung: Proteine und Fette. Ich persönlich habe eine gute Mischung aus gesunden Fetten und einem erhöhten Proteinanteil in meiner Nahrung.

      Es gibt aber auch die so genannte Low Carb High Fat (LCHF)-Diät, in der gesunde Fette als Brennstoff die zentrale Rolle spielen.

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
    2. Liebe Kerstin,

      vielen Dank für die ausführliche und interessante Antwort. Ich lerne immer dazu.

      LG Teresa

      Löschen
  2. die kokosmilch könnte man doch auch mit kokoswasser strecken ... oder ganz austauschen?!?
    aber ich würd den smoothie jetzt auch genau so trinken! sieht lecker aus!
    strawberryfields forever!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo NIke,
      Kokoswasser ist sicher eine gute Idee. Oder man nimmt einfach ausschließlich Sojamilch. Für alle, die nur mal ein paar Kohlenhydrate einsparen möchten, aber sich vor zu viel Fett fürchten, ist das vielleicht ein Weg.

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  3. Hmmmm, das hört sich toll an und schaut unverschämt gut aus.
    Da muss ich mir doch glatt heute Abend noch Erdbeeren kaufen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, du hast noch welche ergattert. Die Saison ist ja schon fast vorbei.

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen