Donnerstag, 5. Juli 2012

Shoot the Food: Ich war dabei




Spät ist es, aber nicht zu spät. Kann es überhaupt zu spät sein, um Danke zu sagen und eine kleine Lobeshymne zu singen auf Jeanny, Susanne und Shoot the Food? Das habt ihr wirklich gut gemacht, Mädels! Die richtige Mischung aus Theorie und Praxis, gewürzt mit dem ein oder anderen Tipp aus eurem ganz privaten Küchenstudio. Köstliche Mischung und dabei noch ausgesprochen gut bekömmlich.


Ich hatte so manches Aha-Erlebnis und habe diese Woche wohl mehr Zeit mit meiner Kamera verbracht als mit meinem Liebsten. Das könnte daran liegen, dass die süße kleine Canon immer öfter genau das tut, was ich mir von ihr wünsche.


Fazit: Food the Shoot ist absolut empfehlenswert. Termine in Hamburg und München stehen vor der Tür. Weitere Städte sollen folgen. Traut euch. Auch wer noch kein Profi am Auslöser ist, ist dort in aller besten Händen.


PS: Dass das Ganze so ein großer Spaß war, lag natürlich auch an Nike, Nicola, Katrin, Alexandra, Andrea, Isabelle, Karoline, TimeaMagdalena, Susanne, Nicole und noch einer Nicole. War schön, euch kennenzulernen und ich bin sehr gespannt, was ich in Zukunft von euch in euren Blogs so zu sehen bekomme.

Kommentare:

  1. DAS würde mich auch sehr interessieren. Ist Köln auf der Liste??

    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, Sudda, wie schade. Das war gerade in Köln. Aber vielleicht kommt einer der anderen Termine für dich in Frage. Schau doch mal hier: http://shootfood.wordpress.com/

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,
    die Cupcakes kommen mir so gekannt vor ;-). Einen schönen Blog hast Du da. Sehr gut, wenn ich LowCarb-Rezepte suche. Heute Abend gab es bei mir frischen Obstsalat. Ohne Zucker. Nur mit Zitronensaft. Ja, schön war es! Herzliche Grüße aus dem regnerischen Wiesbaden. Wenn Du mal in der Nähe sein solltest, melde Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obstsalat ist doch schon mal ein guter Anfang. Allerdings hat Obst immer noch viele Carbs. Du kannst es etwas senken, indem du z.B. Beeren nimmst oder saure Äpfel.

      Liebe Grüße und ich melde mich sicher mal, wenn ich in der Ecke bin

      Kerstin

      Löschen
    2. Dein Bericht klingt wirklich interessant und macht Lust den Workshop zu besuchen. Ich bin am überlegen nach HH zu reisen. Zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen; ich liebe die Stadt und ich kann den Workshop besuchen.

      Hab ein schönes Wochenende,
      lieben Gruß
      Teresa

      Löschen
  4. Hallo liebe Kerstin!!

    Nun ist es schon fast 2 Wochen her.... Ich koennte das gut JEDES Wochenende machen :)!! Habe mich auch sehr gefreut, Dich kennen zu lernen (sorry - bin nicht immer die Schnellste!) und JA, lass uns in Kontakt bleiben!!! Hoffe, Du findest diesen Kommentar noch......

    VIELE Gruesse nach Tirol!!!

    Nicola

    AntwortenLöschen